Ihr Warenkorb
keine Produkte

Nitratfilteranlagen / Nitratentfernung



NKB Nitratfilteranlagen - NKC Nitratfilteranlagen 


         
                                               

 

Wo werden die Anlagen zur Nitratentfernung hergestellt?

Alle Nitatfilteranlagen werden bei uns in Voerde auf Kundenwunsch hergestellt.
 

Wann ist eine Nitratreduzierung notwendig?

Nach der Trinkwasserverordnung ist der Grenzwert für Nitrat festgesetzt worden, demnach dürfen nicht mehr als - 50 mg/l Nitrat vorhanden sein.
Um auch nur den Verdacht einer gesundheitlichen Beeinträchtigung auszuschießen, ist der vorgeschriebene Wert unbedingt einzuhalten. Sollte dieser Wert nicht passen, müssen Sie mit einer Filteranlage zur Nitratentfernung arbeiten.
Nitrat an sich ist zwar gesundheitlich nicht bedenklich. Es kann sich aber im menschlichen Körper zu Nitrit umwandeln und dieses Nitrit führt insbesondere bei Säuglingen und Kleinkindern zu einer Blockierung des Sauerstofftransportes durch das Blut (Blausucht). Außerdem können Nitrite zusammen mit Aminen karzinogene – krebserregende Nitrosamine bilden.
Besonders in landwirtschaftlich genutzten Wassereinzugsgebieten kommt es oft zu einem erhöhten Nitratwert im Brunnenwasser. Dieses ist die Folge von Überdüngung in den Landwirtschaftlichen Flächen, so dass Nitrate in das Grundwasser gelangen, wenn die Pflanzen, je nach Niederschlagmenge, die Nährstoffe nicht restlos aufnehmen können. Hier findet eine stetige Anreicherung statt. Dies kann dazu führen, dass das geförderte Wasser nicht mehr der Trinkwasserverordnung entspricht. Wird der Grenzwert von 50 mg/l überschritten, muss das Gesundheitsamt benachrichtigt werden.
Wer Wasser, welches der Trinkwasserverordnung nicht entspricht, anderen zur Verfügung stellt macht sich strafbar. Dies ist besonders zu beachten, wenn Sie Mieter und Gäste mit Ihren Trinkwasser versorgen.

 

Was ist überhaupt Nitrat?

Nitrate - besser bekannt unter dem Oberbegriff "Salze" sind traditionelle Feinde unseres Nutz- und Trinkwassers. Nitrat ist häufig ein Produkt der Überdüngung. Stickstoff wandelt sich über den Prozess der Nitrifikation über Ammoniak zu Nitrit und letztendlich zu Nitrat um:
2 NH4 + 3 O2 --> 2 NO2 + 2 H2O + 4 H + Energie
2 NO2 + O2 --> 2 NO3 + Energie
NH4 = Ammonium
O2 = Sauerstoff
H2O = Wasser
H = Wasserstoff
NO2 = Nitrit

 

Wie arbeitet ein Nitratfilter?

Die Filteranlage zur Nitratentfernung arbeiten vollautomatisch. Der Anschluss erfolgt mit edelstahlummantelten flexiblen Druckschläuchen welche dem Lieferumfang beiliegen. Das Wasser durchfließt einen mit Selektivaustauscherharz zur Nitratentfernung gefüllten GFK-Drucktank. Das Selektivaustauscherharz ist ein stark basischen Anionenaustauscher mit macroporöser Struktur, hergestellt auf Basis Polystyrol und funktionalisiert mit quat. Ammoniumgruppen. Es werden keinerlei Zusatzstoffe wie Luft oder Chemie benötigt. Je nach Auslegung liegt die Durchflussleistung zwischen 1,0 – 2,5 m³/h und entfernt NO3 aus dem Wasser unter Zugabe von Chlorid Cl.

 

Wie werden Filteranlagen zur Nitratentfernung ausgelegt?

Um eine einwandfreie Funktion mit der richtigen Größenauslegung der Filteranlage zur Nitratentfernung zu gewährleisten sollten sie uns eine aktuelle Wasseranalyse einreichen. An Hand der Wasseranalyse werden wir ihnen ein entsprechendes Angebot ausarbeiten. Sollte keine verwendbare Wasseranalyse vorliegen, so senden sie uns . 1 Liter ihres aufzubereitenden Wasser. Nach Erhalt untersuchen wir in unserem Labor das Wasser und fertigen ihnen eine Wasseranalyse.
 

Wie messe ich den Nitratgehalt?

Der Nitratgehalt im Wasser kann mit einem Wassertester (Tröpfchen Test) für Nitrat selber ermittelt werden. Das Nitratmessbesteck können sie ebenfalls bei uns erwerben.
 

Was ist bei einer Nitratentfernung zu beachten?

Ein zu hoher Nitratwert im Trinkwasser darf daher nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Bei der Auslegung sollten sie sich nur an Fachbetriebe mit der ausreichenden Qualifizierung und einem eigenen Kundendienstnetz wenden, nur diese sind in der Lage ihre Anlage auch richtig zu installieren.

Welche Folgekosten habe ich?

Regeneriersalz in Tablettenform nach DIN 19604/ EN973 mit einer 99% Reinheit des Salzes.